Montag, 25. Juni 2012

Jetzt mag ich nicht mehr warten...

 Noch wissen wir nicht, ob ein Mädchen oder ein Junge unsere Familie demnächst bereichern wird. Aber die Zeit rennt und ich mag einfach nicht mehr warten. Also sind in der Zwischenzeit nochmal 3 Mädchenshirts und 2 Jungsshirts in der 56 fertig geworden.



In echt sind die Farben anders und viel schöner. Sind keine guten Fotos geworden...
Auch noch fertig geworden sind zwei kleine Anzüge mit Reißverschluss. Einmal Mädchen, einmal Jungs.



Auch hier stimmen die Farben wieder nicht ganz.
Die restlichen 56-er-Teilchen zu den fertigen Shirts warten noch auf Zuschnitt. Aber imerhinn habe ich schon die Stoffe rausgesucht. Dann hat das Baby jeweils 3 Kombis in der ganz kleinen Größe, dass ist ja dasnn schon mal eine Basis. Sollten wir vor der Geburt doch noch erfahren, was es ist, kann ja ausgebaut werden:-)

Freitag, 15. Juni 2012

affige Familie

Eigentlich wollte ich nur mir selber ein babybauchtaugliches Shirt nähen. Als ich aber die Stoffe in der Hand hatte, musste ich so an mein Töchterchen denken. Schon oft hatte sie auf den pinken Affenstoff gezeigt und sich etwas daraus gewünscht. Also spontan das Projekt auf ein Mutter-Tochter-Shirt ausgedehnt. Was hat sich meine Maus gefreut... Gestern Abend dachte ich dann, dass wir so aber noch nicht komplett sind. Nun muss Söhnchen auch noch in die Affen-Familie integriert werden. Hab ich auch noch gleich erledigt :-)




Mittwoch, 13. Juni 2012

Nachzügler

Hier sind noch zwei Nachzügler-Puschen. Ich hoffe, sie gefallen und das gewünschte Tier ist auch zu erkennen...

Sonntag, 10. Juni 2012

Meine neue Freundin Filippa

Als ich diese Taschenstoffe entdeckte, war es um mich geschehen. Ich musste sie haben und wollte unbedingt eine Wickeltasche für unser Jüngstes daraus nähen. So eine Allzwecktasche, die ich an den Kinderwagen hängen kann, die ich aber auch ohne Kinder im Alltag verwenden kann...
Also habe ich mich auf die Suche nach einem Schnittmuster gemacht und auch schnell ein paar passende und schöne Ebooks gefunden. Aber ein Blick auf das Konto sagte mir, dass das ganze Projekt entweder warten muss, oder ich selber eben einen Schnitt entwerfen. Warten kam für mich nicht in Frage. Nach fast 2 Wochen Urlaub ohne Nähmaschine wollte ich doch so gerne erst was für mich machen, befor ich die restlichen "Pflichten" in Angriff nehme... Also habe ich gestern den Schnitt networfen und nachdem ich die ganze Nacht eh unruhig geschlafen und viel von der Tasche geträumt habe, heute angefangen zu nähen. Ich habe den Schnitt Filippa genannt. Und die Tasche ist sogar vorhin schon fertig geworden (danke an meinen Mann, der so viel Geduld mit mir hatte und ganz viel die Kinder übernommen hat!!!)
Hier ganz viele Bilder, weil ich zugegebende maßen etwas stolz bin...
 Vorderansicht mit geschlossener Klappe
 Seitenansicht mit Seitentasche und Karabiner
 andere Seite auch mit Seitentasche aber ohne Karabiner
Rückenansicht mit zweigeteilter Tasche
 Vorderansicht mit geöffneter Taschenklappe - hier kann man auch die Gurte (rechts und links) mit den Schnallen zur Befestigung am Kinderwagen gut sehen
 Unter der Taschenklappe versteckt befindet sich auf der Vorderseite eine dreigeteilte Tasche
Innenansicht - rechts und links jeweils eine Tasche an der Seite, an der Rückseite eine zweigeteilte Tasche mit Karabiner, am Vorderteil eine Tasche über die gesamte Breite.
Der Tragegurt ist leicht gepolstert, so, dass die Tasche auch im gefüllten Zustand hoffentlich angenehm zu tragen ist.
Und jetzt muss das gute Stück nur noch seine Alltagstauglichkeit beweisen...