Donnerstag, 7. Februar 2013

Experimente

Irgendwie war mir mal danach, ein wenig für mich zu experimentieren. Ich hatte schon länger eine Schnittidee für ein Langarmraglanshirt im Kopf.
Ausgehend von einem völlig schlichten Herrenraglanshirt habe ich dann angefangen zu basteln. Version 1 (aus Probestoff) war naja. Aber immerhin so, dass ich nicht aufgegeben habe. Die zweite Version war schon deutlich besser und die dritte Version wurde schon nicht mehr aus Probestoff genäht:

Auf den Bildern sieht es komisch aus, aber der Pfiff an dem Shirt sind die in Falten gelegten Raglanärmel. Von dem ursprünglichen Schnitt ist wirklich gar nichts mehr vorhanden... Mal sehen, ob ich diesen Schnitt noch ein wenig ausfeile oder es erst einmal dabei belasse... Was meint ihr denn? In der Schublade liegen lassen oder weiter machen?

1 Kommentar:

  1. Super Idee!
    Ich finde, es wirft an den Ärmeln zu viele Falten. Da geht irgendwie das Pfiffige von den beabsichtigeten Falten verloren. Vielleicht wird das besser, wenn du die Ärmel etwas kürzt, so dass sie nicht so hochrutschen.
    Also von mir ein klares: Weitermachen!!!

    LG,

    AntwortenLöschen