Montag, 30. Juni 2014

Alle meine Entchen

Im Herbst hatte ich dem Kleinen ein Shirt mit einer applizierten Ente genäht. Dieses Shirt hat er geliebt. Immer wenn er es im Schrank entdeckt hat, wollte er nur dieses Shirt anziehen... Leider ist er nur viel zu schnell gewachsen und das Shirt war schnell zu klein. Schon da hatte ich mir vorgenommen, ihm noch ein Entenshirt zu nähen.
Im Mai auf dem Stoffmarkt habe ich dann lange nach gelbem Nicki suchen müssen, diesen wollte ich aber unbedingt, damit die Ente dann auch wieder schön weich ist. Ganz zum Schluss habe ich dann an einem Stand endlich das Gesuchte gefunden. Und letzten Samstag war es dann endlich so weit, der Jüngste war wieder stolzer Entenshirt-Besitzer.
Der Schnitt ist, wie fast alle meine Shirts das Raglanshirt von Klimperklein, hier in der Kurzarmversion.
Dazu gab es passend eine Hose aus so kuscheligem gelben Sweat.
 Nach wie vor ist der Schnitt (meine Hose Raphael) mein absoluter Liebling für die Jungs.
Um dem ganzen Outfit noch die Krone (äh das Hütchen) aufzusetzen gab es auch noch ein Hütchen mit Ente dazu:
Den Schnitt dazu hab ich in der aktuellen Ottobre gefunden.
Ich gestehe, ich bin schon ein wenig verliebt in das Entenoutfit. Aber noch viel verliebter bin ich, wenn ich den kleinen Mann in seinen neuen Klamöttchen sehe und höre, wie er sich freut über die Ente. Nach wie vor liebt er sie, das ist auf den Bildern glaub ich ganz gut zu sehen. Und deshalb sind es auch so viele, ich konnte mich nicht entscheiden...




Und mit den Bildern wünsche ich euch einen schöenen Wochenstart :-)
Liebe Grüße,
Marie

Dienstag, 17. Juni 2014

4

Zu seinem 4. Geburtstag hat mein Sohn neben der Pilotenkombi noch eine weitere Geburtstagskombi bekommen. Geplant war ein Hemd und dazu eine Raphael-Hose. Die Stoffe lagen alle schon bereit. Auf der Suche nach dem richtigen Hemd-Schnitt habe ich dann aber in einer meiner älteren Ottobre-Zeitschriften etwas gefunden, was mich meine ganzen Pläne komplett hat umschmeißen lassen.
Also gut, neue Stoffe rausgesucht und zwischendrin auf das Muttertier in mir geschimpft, dem nur das Beste fürs Kind gut genug ist. Heraus kam dann das Shirt:
 Schon als kaum 1-Jähriger hatte er ein Shirt aus diesem Stoff und seit das nicht mehr passt fragt er immer wieder, wann ich ihm daraus was nähe. Wunsch erfüllt.
Dazu gab es diese vom Schnitt her schlichte Hose. Dafür sind die ganzen Applikationen recht aufwändig. Denn nach wie vor bwsitze ich ja keine Stickmaschine.
 Hinten. Ich habs sogar hinbekommen, dass sich die Streifen treffen.
 Seite mit Tasche, leider hat sich hier ein Farbfehler bei den Verkehrszeichen eingeschlichen. Gut dass es mein Sohn bisher nicht gemerkt hat ;-)
 Andere Seite...
Die leuchtenden Augen vom Kind zu sehen haben mich dann wieder die ganze Arbeit vergessen lassen...


 Leider bekomme ich,seit die Kinder im Kindergarten ein Quatsch-Gruppenbild gemacht haben, auch zuhause nur noch solche Gesichter. Aber was solls.

Er liebt diese Kombi und ist so stolz auf seine 4 auf dem Shirt.

Für seine Geburtstagsfeier habe ich dann noch ein paar Taschen genäht. Die Plastiktütchen gingen mir dann doch gegen die Ehre... Meine liebe Freundin Judith hat sie mir so toll bestickt. Die Kinder waren ganz begeistert. Ich habe danach gehört, dass manches Täschchen sogar mit ins Bett musste und auch heute noch ein ständiger Begleiter der Kinder ist. So soll es sein, da hat sich die Mühe doch auf ganzer Linie gelohnt :-)

Donnerstag, 12. Juni 2014

Mein neuer Liebling

Als ich Mitte Mai auf dem Stoffmarkt war, habe ich mich unter anderem in einen dünnen Jeansstoff verliebt. Ich wusste sofort, daraus will ich einen Rock. Vor ein paar Tagen fiel mir dann der passende Schnitt dazu ein: Serena aus einer alten Ottobre. Ich hatte ihn ja schon mal hier genäht. Nur wollte ich dieses Exemplar definitiv länger. Also hab ich mir das Schnittmuster geschnappt, es um 6 cm verlängert und losgelegt. Der Rock geht echt so schön schnell zu nähen. Gestern Abend war er dann fertig:
Mit schönen schlichten Knöpfen als Verschluss

 Innen ist der Gegenknopf angenäht, außen ein "Schmuckknopf"

 Mit grau weiß gepunkteten Belegen
 Hier ein paar eher grottige Tragebilder vor dem Spiegel:


 und mit reingestecktem Shirt, das ihr den Bund besser sehen könnt.
So gefällt mir auch die Länge perfekt. Ich kann mir gut vorstellen, dass da noch der ein oder andere Rock folgen wird.
So und jetzt ab zu Rums, ich freu mich schon aufs Schmökern :-) und bin gespannt, ob euch der Rock auch so gut gefällt.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Pilotenkombi

Sohnemanns 4. Geburtstag stand an. Er hatte sich das Thema Flugzeuge gewünscht. Recht kurzfristig hab ich entschieden, dass er neben seiner ohnehin schon geplanten Geburtstagskombi auch noch eine Pilotenkombi bekommen soll.
Die Kombi besteht aus einem schmalen Shirt
Der Schnitt ist aus einer alten Ottobre. Statt der eigentlich dafür vorgesehenen klassischen kurzen Ärmel habe ich die tollen Käppchen aus dem Trägerkleid.eBook von Klimperklein verwendet. Das Bild auf dem Shirt ist geplottet, ich habe es hier gefunden.
Dazu gab es eine Hosse nach dem Freebook von Klimperklein.
Auf die aufgesetzte Beintasche hab ich wieder das Plotterbild, diesmal in silber gebügelt.
Um das ganze Abzurunden, darf natürlich die Pilotenkappe nicht fehlen. Auch diese bekam wieder das tolle silberne Plotterbild.
Die Kappe kann auch gewendet werden. Für die andere Seite hab ich den letzten Fitzel Hubschrauberstoff verwendet, den mir eine liebe Freundin geschenkt hat. Danke Judith!
Mein Sohn war ganz glücklich beim Auspacken. Glitzer und Flugzeug...


Leider lässt er gerade nur "Quatschbilder" von sich machen ;-)