Donnerstag, 4. September 2014

Paola aus Seepferdchen

Schon lange fragt mich meine Tochter immer wieder, ob ich nicht mal wieder für sie und mich etwas aus dem gleichen Stoff nähen könne. Ich hab das dann immer mit einem "Irgendwann" abgetan, aber als ich diese süßen Seepferdchen von Lillestoff gesehen habe, war das irgendwann zum jetzt geworden. In diesen Stoff hab ich mich sofort verliebt und egal ob vielleicht kindisch oder nicht, daraus wollte ich ein Kleid. Und Für das Kind sollte auch ein Kleid rausspringen.
Als Schnitt hab ich mich mal wieder für meine Paola bzw. Da Paola entschieden, diesmal nur mit einem Bündchenstreifen eingesetzt.
Bitte entschuldigt die schlechten Bilder. Es war schön dämmrig draußen...
Das hier ist meine Da Paola. Kombiniert habe ich mit petrol.
 Meine noch recht neue Covermaschine kam hier auch gründlich zum Einsatz
 Auch hier wieder mit Covernähten. Das Bündchen hätte bei mir 1-2 cm tiefer sitzen können, aber es geht gerade eben noch so.
 Den Halsausschnitt habe ich auch mit der Cover eingefasst. Nur an den mitgekauften Bandeinfasser hab ich mich noch nicht rangetraut.
 Bei Töchterchens Paola habe ich mit pink kombiniert. Sie war begeistert und für sie gefällt mir das leuchtende Pink dazu so gut.
 Auch bei ihr hab ich gecovert was das Zeug hält. Ich hätte bei ihrer Version vielleicht das Bündchen noch etwas mehr dehenen können, aber es gefällt mir auch so an ihr super.
 Auch hier mit gecovertem Saum. Und passt mein Label farblich nicht perfekt? Ich bin immer noch so begeistert von diesen Labels (die hab ich mir vor bestimmt einem jahr mal bei alles für Selbermacher geholt.)
 Ausschnitt in pink eingefasst.
 Leider kann ich euch keine Tragebilder zeigen. Zum einen habe ich mein Kleid (dem Wetter geschuldet) noch kein einziges mal getragen und zum anderen sind wir nie zum Foto machen gekommen... Vielleicht kann ich mal ein Bild nachreichen.

Und jetzt freu ich mich, wieder mit-RUMSen zu können ;-) und gehe gleich mal eine Runde gucken, wer noch so gerumst hat.

1 Kommentar:

  1. Sehen schon mal interessant aus und ich würde mich wirklich über Tragebilder freuen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen