Freitag, 4. Dezember 2015

Geburtstag Nummer zwei im September

Nicht nur mein jüngstes Kind, sondern auch mein ältestes Kind hat im September Geburtstag. Unglaubliche 7 Jahre ist sie nun schon.
Als Thema für ihre Geburtstagsfeier hat sie sich "Regenbogenzauberland" gewünscht.
Sie liebt auch mit 7 noch alles was mit Feen, Elfen und ähnlichem zu tun hat. Also haben wir ein tolles Feenland erfunden. Natürlich hatte die Geburtstagsfee ein Feenkleid bekommen
Mit Regenbogenfarben und ganz toll schwingend
der Schnitt ist aus einer alten Ottobre. So liegend schaut er schon merkwürdig aus. Getragen gefällt mir das Kleid aber so gut. Ich hatte es schon vor einigen Jahren schon mal für meine Tochter genäht und mochte es damals schon so gerne (Hier).
Eie passende Leggins brauchte das geburtstagskind natürlich auch zu dem Kleid. Mit meinen geliebten Schleifchen am Bein
Und natürlich die fast schon übliche Haarschleife gab es auch noch.
Ich mag diese beerige Kombi sehr gerne an meinem Kind. ganz stolz ist es.
 Die Klamotten wurden auch sofort angezogen. und erst danach ging es mit dem Geschenke auspacken weiter.
Passend zum Regenbogenzauberland gab es dann für jeden elfengast, der das Regenbogenzauberland betreten wollte, einen Regenbogenkopfschmuck.
Hübsch sind sie doch, meine drei Elfen.
Alles in allem war es eine sehr gelungene Geburtstagsfeier und das Kind war mehr als zufrieden.
Zu diesem Geburtstag bekam sie aber nicht nur ein Kleid. Da ihr Schrank wirklich sehr leer war (sie hat so einen Schub gemacht, das sie kein einziges langärmliges Kleid mehr besaß), bekam sie gleich noch eine Kombi.
Ein Kleind nach dem Schnittmuster Kuschelkind von AnniNanni aus dickem mintfarbenem Sweat. Vorne habe ich eine große Schwalbe appliziert, mit ein wenig Silberfaden sogar. Auch wenn ja die Schwalbe eher zum Sommer passt...
Die Rüsche am Saum habe ich selbst dazu gefügt, ich mag es eben doch gerne auch kitschig...
Zum Glück hat da mein Mädchen noch gar nichts dagegen, ganz im Gegenteil.
Die extragroße Kapuze wird mit Knöpfen verschlossen. Leider hab ich es versemmelt und die abgesetzten Quadrate mit den Kordellöchenr sind nicht auf gleicher Höhe.

Meine Tochter stört es zum Glück gar nicht. Und getragen fällt es auch nicht wirklich auf.
Da die zum kleid passende Leggins "nur" aus normalen Jersey ist, gab es noch Stulpen aus dem dicken Sweat dazu.
Ach ja, diesmal gab es sogar Haarband und Haarklammer dazu.
Wenn man die Schleife an das Haarband klammer, bekommt man gleich einen ganz anderen Look beim Haarband.
Alles natürlich aufeinander abgestimmt. Ich liebe das einfach...
meinem Kind gefällt auch diese Kombi mehr als gut.
Sie ist da zum Glück recht einfach zu handhaben, da ich ja auch recht gut weiß, was ihr gefällt.
Hauptsache, es sieht irgendwie nach Mädchen aus.
Ich hoffe, das wird auch noch ein paar Jahre so bleiben.
Jetzt wünsche ich euch ein wundervolles Nikolauswochenende und lasse euch liebe Grüße da,
Marie

Samstag, 28. November 2015

Rückstand...

Uff, ich komme einfach nicht mehr hinterher, egal wie oft ich es mir vorgenommen habe, irgendwie kommt mein Blog immer zu kurz.
Im September haben sich die Ereignisse überschlagen - und alle für die Familie doch sehr wichtig. Nach dem 3. Geburtstag meines Jüngsten und der Einschulung meiner Großen kam der Kindergartenstart für den Jüngsten. Lang herbeigesehnt war es nur zwei Tage nach der Einschulung soweit, dass der Kleine seinen ersten tag hatte. Gar nicht mehr klein sah er aus, wie er freudestrahlend den kindergarten gestürmt hat.
Bis heute gibt es für ihn nicht viel schöneres, als der tägliche Kindergartenbesuch. Und nicht selten gibt es Tränen, weil ich ihn seiner Meinung nach viel zu früh abhole...
Kennt ihr das auch?
Vor vielen Jahren - etwas mehr als 4 um genau zu sein, hatte meine Große ihren ersten Tag im Kindergarten - in der gleichen Gruppe wie jetzt der Kleine: der Mäusegruppe. Meine Große bekam damals von Pauline diese wundervolle Mäusetasche geschenkt. Sie liebt sie bis heute und hat darauf bestanden, dass diese Tasche in die "Aufhebkiste" wandert.
 Sobald der Kleine wusste, dass er auch in die Mäusegruppe kommt, bestand er auf genau so eine Mäusetasche, wie die große Schwester sie hatte.
 Nun gut, so hab ich mir die Tasche der großen Schwester als Vorlage genommen und danach das Schnittmuster für die Tasche des Kleinen gezeichnet,
 Es war schon eine ziemliche fuddelei, da ich den grauen Cordstoff mit Decovill light verstärkt habe. So war die ganze Angelegenheit doch ziemlich steif und ganz schön sperrig unter der Nähmaschine.
 Als Auge bekam die Maus einen schlichten schwarzen Knopf.
 Alle weiteren Applikationen wie das Innenohr, die Schnauze, am hinteren Taschenboden etc. habe ich ganz dreist von Paulines Tasche abgeguckt.
 Den Reißverschluss habe ich farblich passend auf die Applikationen abgestimmt.
Ebenso wie das verstellbare Gurtband.
Der Kleine hat gestrahlt, als er endlich seine eigene Mäuse-Kindergartentasche (gefüllt mit seinen neuen Kindergartenhausschuhen) auf dem Geburtstagstisch stehen hatte.

Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Adventswochenende und lasse euch liebe Grüße da,
Marie

Freitag, 9. Oktober 2015

Schulkind

Seit einigen Wochen haben wir hier tatsächlich unser erstes Schulkind im Haus. Schwupps, übernacht ist unser kleines Babymädchen groß geworden und geht nun seit Sommer glücklich und gerne zur Schule.
Natürlich wurde sie für diesen Tag besonders eingekleidet, passend zum Ranzen, wie sie es sich gewünscht hat.
Das Kleid ist eine Rike von Ki-Ba-Doo. Ein wenig habe ich meinen Einfall verwünscht, 3-fach-Paspel bei den Nähten mitzufassen. Aber auch nur während dem Nähen, von dem ergebnis war ich dann doch überzeugt.
Dazu gab es ein Jäckchen, den ich mir aus dem Trägerkleid-Schnitt (mit Ergänzung) von Klimperklein gebastelt habe. Abgerundet wurde das outfit durch die passende Leggins (Vivy von TiNaht) und einer kleinen Schleifenhaarspange, die man aber auf den Bildern nicht sieht.
Nicht nur für unsere Große war es ein sehr aufregender Tag

Sondern für die ganze Familie.
Hab eine schöne Schulzeit, mein großes Mädchen!

Liebe Grüße,
Marie

Samstag, 19. September 2015

Cool mit 3

Lange, lange war hier Ruhe. September ist hier ein supervoller Monat. Dieses Jahr ist es ganz besonders extrem.
Begonnen hat der September mit dem Geburtstag des jüngsten Kindes hier im Haus. Jetzt ist der junge Mann schon 3. Einfach unglaublich, wie die Zeit rennt.
Traditionsgemäß wurde der Kerl natürlich auch mit Geburtstagsklamotten beschenkt.


 Das Shirt aus schlichten Ringeln ist nach dem Raglanschnitt von Klimperklein. Diese wundervollen Applikationsvorlagen habe ich auf dem Blog von Elbpudel gefunden, über den ich kürzlich gestolpert bin. Von dort habe ich auch die Idee zu diesem outfit bekommen. Ganz lieben Dank dafür!
Zu dem Shirt gab es selbstverständlich die passende Hose dazu.
Der Schnitt ist mein eigener, ich mag in derzeit so gerne an meinen Jungs. Mit Knie- und Kniekehlenabnähern.
Der Kran darauf hat mich mehr als nur ein paar Nerven gekostet. Zwischendrin war ich ganz verzweifelt und hätte die Hose fast unvollendet in die Ecke gepfeffert. Jetzt bin ich froh darüber, dass ich Flickschusterei betrieben habe, denn die Hose hat es meinem Jüngsten ganz besonders angetan.
Nichts desto trotz werde ich das wohl nicht so schnell widerholen...
Auch der Kran hat eine 3 am Haken.
Weil es im herbst doch schon sehr kühl sein kann, gab es zu Shirt und Hose noch eine Weste. Nach dem Jackenebook von Klimperklein.
Aus Sommersweat gefüttert mit den schönen Ringeln.
Auf das Bündchen habe ich verzichtet und statt dessen die Saumblende verwendet. Sieht so schön sauber aus...
Eine Seitentasche habe ich durch den kleinen Betonmischer, wie ich es auch bei Elbpudel gesehen habe, ersetzt.
Hinten auf der Weste ist ein weiterer Bagger zu finden, wieder mit der 3 natürlich.
Als i-Tüpfelchen gab es noch eine Wendebasecap nach dem eBook Gorrito für das Geburtstagskind.
Die Seite aus Sommersweat hat ein Baustellenschild appliziert bekommen. Leider spiegelverkehrt, aber ich hoffe einfach, dass es niemand auffällt...
Die Ringelseite bekam einen kleinen Kipper verpasst.
Die Stoffe für dieses Geburtstagsoutfits habe ich diesmal ausnahmslos von Herbert Textil bezogen. Die Farben haben es mir echt angetan. Gelb ist momentan die Lieblingsfarbe vom Sohn. Und jetzt muss ich euch noch unbedingt noch Tragebilder zeigen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich verliebt in den kleinen coolen dreijährigen Kerl...
Direkt an seinem Geburtstag haben wir einen Familienausflug in die Lochmühle gemacht.
Nicht nur das Geburtstagskind hatten so Spaß an diesem Tag
Das Wetter hat auch gehalten, obwohl es erst gar nicht danach aussah.
Ein schöner Tag war es!
Mit diesen Bildern wünsche ich euch ein schönes Wochenende, hier steht schon wieder der nächste Geburtstag vor der Tür.
Liebe Grüße,
Marie