Donnerstag, 26. März 2015

Glitzer-Rüschen-Mädchen-Phillipp

Den Jackenschnitt Phillipp habe ich eher für Jungs konzipiert. Was nicht heißt, dass er nicht für Mädchen geeignet ist. Den Test habe ich selbst erfolgreich abgeschlossen :-) Mit ganz wenigen Änderungen ist aus Phillipp ein lila Mädchentraum für meine Tochter entstanden.
 Die unteren 8 (oder waren es doch 10?) cm habe ich abgeschnitten und als Rüsche wieder angesetzt.

 Zusätzlich hat das breite Vorderteil eine hinterlegte Tasche bekommen. Diese ist zwar deutlich zu klein geworden, aber das lässt sich beim nächsten mal ja ändern. Bei dem Tascheneingriff habe ich etwas grünes Rüschengummi mitgefasst.
 Genäht ist die Jacke aus einer Lage lilanem dünnen Sweat und dem tollen Pferde-Jersey, ebenfalls in lial.
 Auch wenn diese Jacke keine Wendejacke ist, liebe ich ja diese sauberen Ärmelbündchen, bei denen sowohl innen wie auch außen keine Naht zu sehen ist.

 Auf der Rückseite ist eine große Stickerei. Ich habe mich in diese Datei sofort verliebt. Gefunden habe ich sie auf Dawanda, weiß aber gerade leider den Namen nicht.
 Hier noch einmal die komplette Rückenansicht.
Das zweite Highlight neben der Stickerei befindet sich auf der Jackenvorderseite:
 Der graue Glitzer-Reißverschluss. Auf diesem Bild ist er gar nicht sooo gut zu erkennen, schade.

 Natürlich hat auch diese Jacke ihren Kinnschutz bekommen.
Die Jacke ist Teil einer 3-teiligen Kombination, die ich kürzlich für meine Tochter genäht habe.
Die Hose und das Shirt auf dem Bild werde ich euch aber in Kürze auch noch genauer zeigen :-)
 Aber Tochter ist ganz glücklich mit ihrer Einhorn-Jack.
 Sie hat schon nach mehr Jacken mit asymmetrischen Verschluss verlangt.

 Alle anderen Jacken oder Pullover werden derzeit verschmäht...
Übrigens, noch läuft die Dawanda-Rabattaktion, noch gibt es auf alle meine eBooks (das sind inzwischen tatsächlich schon 4) 12% Rabatt. Zugreifen lohnt sich also :-) Dawanda-Shop

Mittwoch, 25. März 2015

Lieblings-Phillipp

Wärend dem Nähen für das eBook "Phillipp" ist diese Jacke für meinen mittleren Sohn entstanden.


In Größe 116 und dank Wendereißverschluss auch zum Wenden.

Die eine Seite ist ganz aus grünem Auto-Jersey von Stenzo.

 Dazu kombiniert habe ich einen Unijersey in dunkelrot.
 Diese Seite habe ich mit einer Auto-Ampel-Applikation aufgepeppt.
Diese Jacke ist unverändert zum eBook genäht und entspricht der Variante A. Ich liebe ja die sauberen Ärmelbündchen, auch wenn sie immer ein wenig frickelig zum Nähen sind.
Den Kinnschutz habe ich aus dem roten Uni-Jersey genäht. Ich fand, das passt so gut zu dem roten Wendereißverschluss und gibt auf der grünen Seite noch einen zusätzlichen netten Farbklecks.

Die Jacke ist ein absoluter Liebling meines Sohnes.

Er freut sich immer, wenn ich sie ihm rauslege.

Und durch den Wendereißverschluss spart mir das Teil tatsächlich die ein oder andere Wäsche - Jacke einfach wenden und schon ist sie wieder sauber ;-)
Ich sehe gerade, dass ich gar keine Tragebilder von der roten Seite gemacht habe... Müsst ihr euch einfach vorstellen :-)
Etwas reichlich ist die Jacke noch. Die 110 hätte auch gereicht. Aber ich habe die Hoffnung, dass ihm diese Jacke auch noch im Herbst passt.
Und wer jetzt Lust bekommen hat, auch so eine tolle (Wende-)Jacke zu nähen: Hier gibt es das eBook.

Und im Moment sogar noch zum Sonderpreis dank dem Frühlingsrabatt bei Dawanda.
Also zugreifen :-)

Dienstag, 24. März 2015

Raglanshirts

Mein mittlerer Sohn brauchte dringend neue Langarmshirts. So sind in der letzten Zeit vier neue Raglanshirts in 116 für den Kerl entstanden. Noch ein wenig reichlich, aber so passen sie hoffentlich auch noch im Herbst.
Das erste Raglanshirt ist rot-weiß geringelt.

Rot ist die absolute Lieblingsfarbe meines Sohnes. Auf das Shirt habe ich ein schwarz-weiß geringeltes "R" (den Anfangsbuchstaben) appliziert

 und zusätzlich hat das Shirt Ellenbogenflicken aus dem gleichen Stoff bekommen. 

Besonders zur schlichten Jeans mag ich dieses Shirt besonders gerne.


Das zweite Shirt ist aus braunem Wolkenjersey.

Der Stoff liegt bestimmt schon bald 4 Jahre bei mir. Nachdem ich meinem Sohn damals ein Babyshirt daraus genäht habe, wusste ich mit dem Stoff anschließend nichts mehr anzufangen. Bis eben jetzt. Auch dieses Shirt ist eher schlicht. Komplett aus dem Wolkenjersey, lediglich mit einem orangenen Flugzeug appliziert. Ich habe mir sogar die Mühe gemacht, die kleinen Fenster mit der Lochzange auszustanzen und alle Fensterchen hellblau zu hinterlegen.

 Aber irgendwie hat die Detailarbeit auch Spaß gemacht.


Shirt Nummer 3 ist mein Liebling. Orange-rot geringelt. Auch dieses Shirt ist komplett aus dem selben Stoff genäht.

 Seinen Pfiff bekommt das Shirt durch den grünen Drachen den ich darauf appliziert habe. Ich finde, der schaut irgendwie so freundlich und trotzdem speit er Feuer, das war meinem Sohn besonders wichtig.

Das letzte Shirt dürfte das Aufwändigste gewesen sein. Für einen Auftrag (den ich euch ein anderes mal zeige) hatte ich den Feuerwehr-Stoff in der Hand. Mein Sohn hat mich sofort überredet, ihm auch etwas daraus zu machen. Allerdings mag ich an meinem bald 5-jährigen Sohn die Motivstoffe nicht mehr so großflächig.

So habe ich nur die Ärmel aus dem Motivstoff zugeschnitten. Das restliche Shirt ist - mal wieder - geringelt und hat eine Feuerwehrmann-Applikation.

Diese habe ich in einer älteren Sommer-Ottobre gefunden.

Die Shirts sind alle nach dem Schnittmuster von Klimperklein entstanden. Ich nähe für meine Jungs kaum andere Shirts.

Und noch etwas in eigener Sache zum Schluss: Momentan git es auf Dawanda eine Frühlings-Rabatt-Aktion und mein Shop nimmt daran teil.

Also wer einen Schnitt von mir mal ausprobieren möchte, jetzt ist die beste Gelegenheit dazu :-)

Dienstag, 17. März 2015

Phillipp in der dritten version

ich bin im Verzug. Eigentlich wollte ich euch schon längst Version C der Jacke Phillipp gezeigt haben. Aber das Hochbett-Selber-Bau-Projekt für meinen Sohn hatte Vorrang :-) Mein Bruder hat meinem Mittleren so ein tolles Hochbett in die Dachgaube gebaut.
Aber jetzt wieder zu meinem neuen eBook Phillipp:
Die Jacke kann auch mit einer angeschnittenen Knopfleiste genäht werden. Auch diese Version wird im eBook ausführlich beschrieben.

In meinem Beispiel habe ich auf die Ärmelbündchen verzichtet und dafür Krempelärmel verwendet.

Mir gefällt das Spiel mit dem Ober- und Futterstoff bei dieser Variante so gut.

Wie Version B ist auch Version C eine Wendejacke, ohne, dass es Sonderzubehör bedarf.

Version C verzichtet völlig auf Kragen oder Kapuze. Der Halsausschnutt wird lediglich durch einen schmalen Bündchenstreifen abgeschlossen.
Bald zeige ich euch noch die letzte Variante aus dem eBook. Dann zeige ich euch auch mal wieder was anderes, ich fürchte, ihr könnt "Phillipp" sonst bald nicht mehr sehen :-)
Das eBook gibt es wie immer hier: Dawanda-Shop Piechen`S
Liebe Grüße und bis bald,
Marie