Mittwoch, 24. Februar 2016

Alle guten Dinge sind drei...

Viel zu lange habe ich euch nun auf das Weihnachtsoutfit des Jüngsten warten lassen.
Für ihn habe ich in grau/weiß/schwarz genäht, eine Kombi, die ich bei ihm immer gerne sehe.
Wie für den großen Bruder gab es auch für ihn einen Pullover nach dem Schnitt Mini-Melian mit Kragen. Allerdings habe ich den Pullover als Pullunder genäht. Die Zacke finde ich echt toll. Auch wenn sie schwierig zu nähen ist.
Er hat sich auch eine Applikation von Tilu-Design aussuchen dürfen und hat sich die Fuchs-Applikation in den Kopf gesetzt. Allerdings nicht als Fuchs sondern als Husky. Obwohl er bisher wohl erst 1 bis 2 Huskys in echt gesehen hat, liebt er Huskys momentan seeeeehr.
Zu dem Pullunder gab es noch einen absoluten Klassiker: Das Raglanshirt von Klimperklein.
Inzwischen sind wir hier bei ihm schon bei der 110 angekommen... Auch hier ist wieder die Husky-Applikation drauf.
Die Hose ist nach dem Schnitt Luckees genäht. Auch ein Klassiker bei meinem Kleinen. Die Hose passt einfach so gut zu ihm.
Der schwarze Jeans-Stoff hat eine silberne Beschichtung, das gibt der Hose einen richtig coolen Look.
Auf das eine Hosenbein habe ich noch das Wort Husky aus dem Pulloverstoff apliziert. Unnauffällig aber doch cool.
Und natürlich durften auch schwarz-weiße Zierknöpfe an der Hose nicht fehlen.
Der Kleine ist glücklich mit seinen Huskys. Ständig werden sie angezogen.
Jetzt wisst ihr, in welchen Klamotten meine Kinder Weihnachten verbracht haben.
Da habt ihr alle drei nochmal zusammen. Ich liebe ja solche Fotos, aber alle drei auf das Bild zu bekommen ist echt schwer. Einer hat immer kleine Lust...

So, jetzt werde ich mal eine Runde meine kranken Kinder betüddeln. Schon über eine Woche haben wir hier ein Krankenlager, mal mit diesem, mal mit jenem, teilweise mit allen drei Kindern bestückt... Aber das wird wohl vielen von euch im Moment auch so gehen. Habt dennoch einen schönen Tag und liebe Grüße,
Marie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen